Über uns

Vereinsziele

Der Verein Gesundheitsbildung Schweiz verfolgt als Ziel, die Kompetenz in wesentlichen Gesundheitsfragen der Bevölkerung in der ganzen Schweiz zu fördern. Es geht dabei darum, Laien das notwendige Wissen zu vermitteln, damit sie Probleme aus den Bereichen Medizin, Medizin und Gesellschaft, Gesundheitsökonomie, Gesundheitspolitik, Ethik, Grenzen medizinischer Möglichkeiten, Rehabilitation, Pflege, Betreuung, Dialog Arzt-Patient, juristische Fragen, Prävention, usw., besser verstehen sowie mündiger darüber diskutieren können, d.h. Empowerment in Health.

Das Angebot der Gesundheitsbildung Schweiz soll zu einer realistischeren Erwartungshaltung an das Schweizer Gesundheitswesen führen. Es soll die Absolventen der Kurse befähigen, ihrer persönlichen Neigung entsprechend, eine eigene Risikoabwägung bezüglich der vorgeschlagenen Massnahmen vorzunehmen und mit den Leistungserbringern einen beiden Seiten entsprechenden Risikodialog zu führen. Ziel ist, dass sich die Kursteilnehmer im Anschluss an diese Kurse gesundheitsbewusster verhalten. Sie sollen das notwendige Verständnis und die Kompetenz erworben haben, wann sie sich an einen Leistungserbringer (z.B. Arzt) wenden sollen und wie sie zuverlässige Informationen erhalten. Sie sollen die bestehenden Angebote im Gesundheitssystem beurteilen und deren Zusammenwirken verstehen können.

Ausbildungsziele - unsere Mission

Die Gesundheitsbildung Schweiz will in der Information weitergehen als bekannte Patientenuniversitäten, sog. Minimedmodelle und ähnliche Angebote.

Um das Ziel „Empowerment in Health“ zu erreichen, sollen die Kursteilnehmer nach Absolvierung der Kurse, wenn es um ihre Gesundheit geht, eigenverantwortlicher und der eigenen Risikoaffinität entsprechend Handeln und Entscheidungen treffen können. Die ergänzenden, nicht medizinischen Themen wurden aus einer Vielzahl anlässlich einer Publikumsumfrage evaluiert und in Ergänzung zu den medizinischen Themen in die Kurse eingebaut. Die Themen werden laufend an neue Entwicklungen und Bedürfnisse der Teilnehmer angepasst.

Es ist möglich, einzelne Kurse für Firmen und andere Institutionen anzubieten. Die Kosten hierfür berechnen sich nach Aufwand und Honorar der Referenten.

Der Verein Gesundheitsbildung Schweiz bietet einem geschlossenen Teilnehmerkreis ein Nachschlagemedium an, um Desinformationen und Cyberchondrie zu vermeiden.

Es wurde folgende Priorisierung festgelegt:

1. Beitrag zur Gesunderhaltung sowie Gesundheitsförderung und Prävention (Wellmed) auf der Basis der medizinischen Wissensvermittlung über Organfunktionen und wichtige Krankheiten.

2. Beitrag zu einem dialogischen Gesundheitssystem, durch einen sinnvollen persönlichen Risikodialog mit den Leistungserbringern.

3. Beitrag zur Erhaltung der Restfähigkeiten und zu einem Leben mit Krankheiten, Reintegration und Selbstmanagement (Medwell).

Empfehlen Sie uns weiter!

Folgen Sie uns auf Facebook!

Newsletter-Anmeldung